Die hochmoderne und innovative da Vinci®-Medizintechnik setzt neue Maßstäbe bei der chirurgischen Präzision und der Schonung unserer Patientinnen und Patienten.

Einsatzgebiete des da Vinci® Roboters in der Urologie

Die roboterassistierte Chirurgie stellt den nächsten Evolutionsschritt in der modernen Urologie dar und kombiniert dabei die Vorzüge der offenen Chirurgie und der minimalinvasiven Chirurgie.

Während die konventionelle minimalinvasive Chirurgie bei vielen Routineverfahren sehr effektiv und empfehlenswert ist, sind die dabei benötigten starren Instrumente mit langen Griffen in aller Regel nicht sehr geeignet für schwierige oder komplexere Operationen. Gerade bei solchen Eingriffen kann das die roboterassistierte Chirurgie ihre Vorzüge voll zum Tragen bringen und bringt für die Patientin und den Chirurgen viele erhebliche Vorteile mit sich.

Zu diesen Erkrankungen gehören unter anderem Prostatakrebs, Harnleiterabgangsverengung, Blasen- und Nierenkrebs und vesikoureteraler Reflux. Das da Vinci ®-Chirurgiesystem wird weltweit von vielen Chirurgen für Prostatektomien und andere urologische Eingriffe verwendet. Dabei handelt es sich um einen minimalinvasiven Ansatz, der sich der neuesten OP- und robotergestützten Technologien bedient und optimal für komplexe und schwierige urologische Eingriffe geeignet ist. Dies umfasst Prostatektomien, bei denen die Ziellokalisation nicht nur sehr beengt, sondern auch von Nerven umgeben ist, die die Harnkontroll- und Sexualfunktionen beeinflussen.

Patienten-Concierge

Doris Noetzel

Haben Sie Fragen oder benötigen weitere Informationen? Wenden Sie sich an unseren Patienten-Concierge.

Doris Noetzel
noetzel@st-antonius-gronau.de
Telefon: +49 (0) 2562 915 2113